Reinigungsanleitung Flachglasfolie

Jetzt unverbindlich anfragen:

030 - 68 68 764
Krokusstraße 57, 12357 Berlin, info@glasereiundfolientechnik.de

Die perfekte Glasdusche für Ihr Badezimmer

Glas sorgt für Helligkeit und setzt in Räumen optische Akzente. Vor allem im Sanitärbereich eignet sich der Einsatz von gläsernen Elementen hervorragend, um einen modernen Einrichtungsstil zu erschaffen. Wir von der A-Z Glaserei und Folientechnik GmbH geben Ihnen einen Überblick, wie vielfältig Sie Ihre Glasdusche hinsichtlich der Optik und Funktionen gestalten können.

Glaseinbau für jegliche Duschformen

Glaselemente lassen sich individuell an jede Duschform anpassen. Sie können abhängig von Ihrem Geschmack und den räumlichen Rahmenbedingungen eigenständig aussuchen, welche Dusche Sie bevorzugen. Folgende Formen sind besonders beliebt:

  • Eckduschen
  • Duschen im Viertelkreis
  • Duschen im Halbkreis
  • Fünfeck-Walk-in-Duschen
  • Nischenduschen
  • Duschwände als Badewannenaufsatz
Feststehende Glaswand in Dusche
© Eigene Aufnahme

Nahezu alle Glasduschen können ohne großen Aufwand in bestehende Bäder integriert werden. Hier spielt es keine Rolle, ob es sich um ein sehr geräumiges Bad oder um ein etwas ungünstiger geschnittenes Badezimmer in Schlauchform handelt. Wenn Sie nur wenig Platz in Ihrem Badezimmer zur Verfügung haben, stehen Ihnen ebenfalls einige Varianten an Glasduschen zur Auswahl. Besonders platzsparend ist der Einbau eines Glaselements als Badewannenaufsatz. Aber auch eine Eckdusche lässt sich in der Regel problemlos in den Raum integrieren.Nachdem Sie Größe und Form der Dusche ausgewählt haben, kann das Glas nach Maß angefertigt und anschließend fachmännisch eingesetzt werden. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden – durch den Einbau einer Glasdusche erhalten Sie eine offene und moderne Raumgestaltung, die für ein angenehmes Ambiente sorgt. Deshalb empfiehlt es sich insbesondere bei älteren Bädern, im Rahmen einer Renovierung die Dusche durch den Einsatz von Glaselementen zu modernisieren.

Die richtige Glasart wählen

Da im Sanitärbereich erhöhte Rutschgefahr besteht und das Risiko zu Verletzungen höher ist, sind alle Glasduschen aus sogenannten Einscheibensicherheitsglas, kurz ESG, hergestellt. Dabei handelt es sich um ein thermisch vorgespanntes Glas, das eine stärkere Spannung im Inneren und dementsprechend eine extreme Robustheit aufweist. Mit folgenden Eigenschaften kann ESG punkten:

  • Temperaturunempfindlichkeit
  • Stoßfestigkeit
  • Schlagfestigkeit

Im unwahrscheinlichen Falle eines Glasbruchs entstehen kleine, stumpfkantige Splitter, die die Verletzungsgefahr minimieren. Ein weiterer Vorteil des Einscheibensicherheitsglases ist die uneingeschränkte Gestaltungsmöglichkeit hinsichtlich der Optik.

Weitere optische Gestaltungsmöglichkeiten

Eckdusche aus Glas
© Eigene Aufnahme

Die Glaselemente der Dusche können in verschiedenen Designs gestaltet werden. Durch die Anbringung von speziellen Folien, die Sie vor dem Kauf auswählen, erhalten Sie einen veredelten und individuellen Look, der zu Ihrem Geschmack und dem Einrichtungsstil optimal passt. Egal, ob Sie sich schlussendlich für eine transparente oder folierte Glasdusche entscheiden – alle Varianten sind mit jeglichen Fliesen bestens kombinierbar. Profitieren Sie von den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und erhalten Sie eine Badezimmereinrichtung, die Ihren Vorstellungen entspricht!