Reinigungsanleitung Flachglasfolie

Jetzt unverbindlich anfragen:

030 - 686 876 4
Krokusstraße 57, 12357 Berlin, info@glasereiundfolientechnik.de

Sicherheitsfolien aus Berlin – erhöhter Schutz vor Einbruch & Vandalismus

Es passiert schneller, als man denkt: Ein Fenster, Spiegel oder Schaufenster bricht und verletzt dabei Unbeteiligte. Ob das Glas durch einen Unfall, einen Einbruch oder einen Materialfehler zu Schaden gekommen ist – in jedem Fall können zersplitterte Glasscheiben schwere Personen- und Sachschäden nach sich ziehen. Beugen Sie diesem Zustand vor und lassen Sie Ihre Glasflächen mit einer Splitterschutzfolie fachgerecht nachrüsten.

Diese sind transparent, daher kaum sichtbar und bieten einen effektiven Schutz vor Verletzungen. Zerspringen Glas­flächen, die mit einer entsprechenden Folie ausgestattet sind, fallen die Splitter nicht zu Boden, sondern werden von dieser zusammengehalten. Splitterschutzfolien finden sowohl in privaten Räumlichkeiten als auch in gewerblich genutzten Gebäuden Anwendung.

Unter anderem bringen wir Splitterschutzfolien in folgenden Bereichen an:

  • Rückseitig auf Spiegeln in Kindergärten, Tanzschulen, Reithallen & Kaufhäusern
  • In allen Durchgangs- & Eingangsbereichen
  • An Fenstern in Kinderzimmern & Schulen

Möchten Sie mehr erfahren? Wir beraten Sie gerne!

Telefon:  030 - 686 876 4

Sicherheitsfolien für große Fensterfront an einem Wohnhaus in Berlin

Wirksame Splitterschutzfolien für mehr Sicherheit

Insbesondere in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen kommen Splitterschutzfolien immer häufiger zum Einsatz. Diese verringern nicht nur das Verletzungsrisiko, sondern erhöhen zudem auch die Sicherheit – denn gesichertes Glas ist eine größere Barriere für Einbrecher. Die Einbruchschutzfolien unseres Unternehmens entsprechen der Norm EN 356-P2A. Sie sind langlebig und robust und können sowohl von innen als auch von außen angebracht werden. Typische Einsatzbereiche sind unter anderem:

  • Schwimmbäder
  • Banken
  • Sporthallen
  • Kindergärten
  • Schulen

Wie kann eine Splitterschutzfolie gereinigt werden?

Die Reinigung von Sicherheitsfolien bewerkstelligen Sie am besten, indem Sie die Außen- und Innenflächen mit einem weichen Tuch oder einem Schwamm abwischen. Um das Material nicht zu beschädigen, sollten Sie kratzende oder scharfe Oberflächen vermeiden. Im Anschluss an die feuchte Reinigung trocknen Sie die Fläche mit einem Tuch, damit keine unschönen Schlieren entstehen. Wir empfehlen Ihnen, ein mildes Reinigungsmittel zu verwenden, um die Klebefläche der Folie zu schützen.

Weiterhin ist zu beachten, dass Sie die Sicherheitsfolie in den ersten 35 Tagen nach der Anbringung weder reinigen noch berühren dürfen. Erst, wenn sich Folie und Scheibe mit der Zeit vollständig miteinander verbunden haben, ist eine Reinigung der Oberfläche möglich.

Wir freuen uns, bald auch Ihre Immobilie in Berlin-Neukölln, Berlin-Tempelhof, Schöneberg und Umgebung mit einer hochwertigen Schutzfolie auszustatten. Gerne nehmen wir uns vorab die Zeit für eine ausführliche Beratung!

Haben Sie Fragen zu unseren Sicherheitsfolien? Sprechen Sie uns an!

Telefon:  030 - 686 876 4

FAQs

Sicherheitsfolien bestehen aus recycelbarem PET (Polyethylenterephthalat). Während des Produktionsprozesses werden mehrere Folien mithilfe eines speziellen Laminierklebers zu einer sogenannten Sandwichfolie zusammengefügt. Die unterschiedlichen Stärken der einzelnen Folienlagen haben direkten Einfluss auf die späteren physikalischen Eigenschaften des Endproduktes. Bei der Folientechnik wird zwischen Heißlaminaten sowie kaltlaminierten Folien unterschieden. Heißlaminierte Folien zeichnen sich durch einen günstigeren Preis sowie eine schlechtere optische Transparenz aus. Im Gegenzug hierzu verfügen kaltlaminierte Folien über eine verbesserte Klarheit wie auch Verzeichnungsfähigkeit. Der somit entstehende Verbundwerkstoff hat meistens eine Stärke von 300 bis 400 µ (0,3 bis 0,4 mm) und verfügt über eine hohe Reißdehnung.

Sinn eines mit Sicherheitsfolie beschichteten Glases ist es, die Durchdringung von geschleuderten oder geworfenen Gegenständen zu behindern. Mithilfe des DIN EN 356 (Kugelfalleinrichtung) Prüfverfahrens wird die Durchschlagshemmung einer folienbewehrten Glasscheibe gemessen. Danach erfolgt eine Einteilung in folgende Widerstandsklassen:

  • P1A – eine einfache Verglasung bietet im Falle eines Glasbruchs keinen Schutz vor Schnittverletzungen. Sicherheitsfolien der Klasse P1A binden die einzelnen Splitter und die Scheibe bleibt im Rahmen. Sie kommen in öffentlichen Gebäuden, wie Schulen oder Kindergärten, aber auch im privaten Bereich zum Einsatz.
  • P2A – die Ausstattung einer Scheibe mit P2A-geprüfter Sicherheitsfolie bietet eine kostengünstige Alternative zum Austausch der ganzen Scheibe gegen Verbundsicherheitsglas. Diese Lösung bietet Schutz gegen viele Einbruchsversuche. Das Einschlagen der Scheibe ist nur sehr erschwert möglich. Die Scheibe splittert zwar, jedoch nicht vollflächig.
  • P3A – durch ihre besonders durchschlags- und durchbruchhemmende Wirkung bietet eine Glasscheibe mit Sicherheitsfolie der Klasse P3A eine hohe Sicherheit für Einbruchsversuche aller Art. Sie bietet umfassenden Schutz gegen Vandalismus oder Blitzeinbrüche. Die mehrlagige Folie ist auf allen Glasflächen (ESG, VSG oder TVG) nachrüstbar. Zum Einsatz kommt sie bei Windschutzscheiben, staatlichen Gebäuden und zunehmend auch im privaten Bereich.
  • P4A – eine Glasscheibe mit einer Sicherheitsfolie der Widerstandsklasse P4A bietet durch seine enorm durchschlagshemmende Wirkung effektiven Schutz. Im privaten Bereich ist sie jedoch nur selten anzutreffen.
  • P5A – wird mit einer Sicherheitsfolie nicht erreicht.

Sicherheitsfolien bestehen je nach Anforderungsprofil und Widerstandsklasse aus 3 bis 8 Schichten. In der Regel beginnt der Hersteller mit einer transparenten Grundschicht, auf die dann in mehreren Lagen weitere Folien mittels Spezialkleber aufgetragen werden. Als letzte Lage wird eine kratzfeste Beschichtung aufgetragen. Bedingt durch den Sandwichaufbau besteht für den Hersteller die Möglichkeit, weitere Zusatzfunktionen in seinen Verbundwerkstoff einzuarbeiten. Neben Sonnen-, Sicht- und Hitzeschutz sind Eigenschaften wie Abhörschutz wie auch eine Glasbruchmeldung bei Fremdeinwirkung realisierbar.

Sicherheitsfolien sind selbstklebende Folien, die mithilfe eines speziellen Haftmittels auf der Innenseite vorhandener Glasflächen angebracht werden. Um die durchwurfhemmenden Eigenschaften gewährleisten zu können, muss zwingend eine mechanische Verbindung zwischen der foliengesicherten Glasscheibe und dem Glasrahmen hergestellt werden. Die Montage erfolgt häufig mittels zusätzlicher Glashalteleisten am Rahmen. Falls dies nicht möglich sein sollte, kann eine umlaufende Silikonnaht vorgenommen werden.

A-Z Glaserei & Folientechnik GmbH mit Sitz im Bezirk Neukölln im Ortsteil Rudow ist seit dem Jahr 2001 der kompetente Ansprechpartner für individuelles Glasdesign und Folientechnik in Berlin. Sowohl für Privathaushalte als auch für Unternehmen kümmert sich das junge, kreative Team um Verglasungen und Glasdesign sowie um Folientechnik und Glasfolien, wie z.B. Sicherheitsfolien, Sichtschutzfolien oder Sonnenschutzfolien. In der Nähe des Bezirks Tempelhof-Schöneberg gelegen, ist das Unternehmen sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, z.B. aus Mariendorf, Lichtenrade, Rudow, Britz, Buckow, Gropiusstadt, Marienfelde und Friedenau. Bei der Montage oder der Planung vor Ort werden selbstverständlich alle Berliner Bezirke angefahren.