Reinigungsanleitung Flachglasfolie

Jetzt unverbindlich anfragen:

030 - 223 759 080
Krokusstraße 57, 12357 Berlin, info@glasereiundfolientechnik.de

Sicherheitsfolien – was Sie bei der Reinigung beachten sollten

Wenn Sie Fenster haben, auf denen sich eine nach DIN-Norm konforme Sicherheitsfolie befindet, müssen Sie auch diese von Zeit zu Zeit reinigen. Damit Sie dabei keine Fehler begehen, sollten Sie sich zunächst gut darüber informieren. Denn ein falscher Schritt kann eine Kompletterneuerung der Folie zur Folge haben. Wir von der A-Z Glaserei & Folientechnik GmbH geben Ihnen gerne hilfreiche Tipps zum Thema Sicherheitsfolien.

Was sind Sicherheitsfolien und wofür werden sie verwendet?

Die Einbruchszahlen steigen jährlich und immer mehr Einbrüche werden mitten am Tag begangen. Das größte Sicherheitsrisiko stellen immer noch Türen und Fenster dar. Um einen noch besseren Einbruchschutz zu erreichen, ist die Montage einer Sicherheitsfolie, auch Splitterschutzfolie genannt, an Glasscheiben sinnvoll. Diese sollte nach DIN EN 356 mindestens die Prüfklasse P2A haben und sorgt dafür, dass das Glas bei Beschädigung nicht zerspringt, sondern nur Risse erhält und zusammenklebt. Ein Einbrecher braucht auf diese Weise länger für den Durchbruch und gibt schneller auf. 

Außerdem wird für Sie und Ihre Familie das Verletzungsrisiko minimiert, sollte beispielsweise beim Spielen einmal der Ball in der Scheibe landen. Die meisten Modelle im Handel haben auch zeitgleich einen UV-Schutz integriert. Dieser schützt Sie insbesondere im Sommer vor zu viel UV-Strahlung und stellt einen zusätzlichen Sonnenschutz dar. Sicherheitsfolie findet somit sowohl innen als auch außen an Fenster und Türen praktische Verwendung.

Diese Punkte sollen Sie bei einer Reinigung beachten

Wie andere Folien auch, ist Sicherheitsfolie sehr empfindlich, wenn es um scharfe Gegenstände geht. Deshalb sollten Sie für die Reinigung einen weichen Lappen verwenden. Möglich ist auch eine Reinigung mit einem Abzieher. Jedoch sollten Sie sich vorher unbedingt vergewissern, dass sich daran keine Steinchen oder andere Rückstände befinden. Sollte Ihr Fenster sehr verdreckt sein, empfiehlt sich eine Vorreinigung mit viel Wasser. Dadurch wird der Schmutz gelöst und Sie können diesen mit einem weichen Tuch entfernen. Anschließend folgt eine Trockenreinigung, damit alles sauber und ohne Schlieren ist.

Bei einer Nassreinigung der Sicherheitsfolie können Sie die Mittel verwenden, die Sie auch für eine reguläre Fensterreinigung nutzen. Dazu gehören neben klarem Leitungswasser auch Fensterreinigungsmittel oder eine Mischung aus Wasser und Spülmittel. Sie sollten bei stark verschmutzten Fenstern jedoch das Putzwasser zeitnah auswechseln. Ansonsten verteilen Sie enthaltene Schmutzpartikel auf den Glasflächen und reiben diese in die Schutzfolie. An den Rändern der Folie müssen Sie besonders umsichtig sein, da sich diese durch zu viel Wasser oder zu viel Druck lösen können. Sollte sich der Schutz an einer Seite lösen, so ist dies nicht ohne Weiteres zu reparieren und die Schutzschicht muss unter Umständen komplett ausgetauscht werden.

Das sollten Sie unbedingt vermeiden

Neben den empfohlenen Reinigungsmöglichkeiten gibt es jedoch auch Aspekte, die Sie unbedingt vermeiden sollten, um die Folie nicht nachhaltig zu beschädigen. Beachten Sie hierzu folgende Hinweise:

  • Keine Reinigung mit Hochdruckreiniger
  • Keinen Schwamm mit rauer Seite verwenden
  • Nicht zu wenig Wasser verwenden
  • Nicht sofort nach Montage reinigen
  • Keine aggressiven Reinigungsmittel/Scheuermilch verwenden

Damit sich die volle Klebkraft der Sicherheitsfolie nach der Erstmontage entfaltet, müssen Sie je nach Klima und Jahreszeit mit bis zu 40 Tagen Wartezeit rechnen. In dieser Zeit sollten Sie das Glas auf keinen Fall reinigen, da Sie die Folie verschieben oder ablösen könnten. Weiterhin sollten Sie auch auf das Berühren in dem besagten Zeitraum verzichten. Bei Verwendung von gar keinem oder zu wenig Wasser ist das Risiko, dass sich Staubpartikel auf dem Glas oder dem Tuch befinden, sehr groß. Ebenso wie bei der Verwendung von Scheuermilch geraten auf diese Weise feste Bestandteile, die Kratzer erzeugen können, auf die Scheibe.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.